30. Oktober 2017

Smarter Together – München neu denken


Kategorie: Digital, Service

Ein Beitrag von:

Dr. Stefan Döring
Dr. Stefan Döring

Co-Autor:
Patrizia Filz

Als Teilnehmerin am EU-Projekt „Smarter Together“ erprobt die Landeshauptstadt München neue Technologien und nachhaltige Lösungen für eine zukunftsfähige Stadtentwicklung. Das Projekt zielt auf Innovationen in den Bereichen Energie, Mobilität und Technologie ab. Dafür ist neues Denken gefragt.

München als Stadt von Morgen

In den Stadtteilen Neuaubing-Westkreuz und Freiham finden sich dafür vielfältige stadtplanerische Herausforderungen. Hier gibt es sowohl Gebäude mit Sanierungsbedarf, eine stark wachsender Bevölkerung mit hohem Mobilitätsbedarf als auch neu geplante Viertel mit einer Energiegewinnung aus Geothermie.

In der Landeshauptstadt München arbeiten dafür insbesondere das Referat für Arbeit und Wirtschaft (Projektleitung), das Referat für Stadtplanung und Bauordnung, das Baureferat sowie der strategische IT-Bereich STRAC zusammen. Aber auch andere Referate, Eigenbetriebe und Tochtergesellschaften sind beteiligt.

Logo SmarterTogether

Logo SmarterTogether

Projektgebiet Neuaubing/Westkreuz & Freiham

Projektgebiet Neuaubing/Westkreuz & Freiham

Bürgerbeteiligung – die Stadt gemeinsam neu denken

Der Slogan „Neu Denken“ ist nicht nur Zielsetzung innerhalb der drei Handlungsfelder Energie, Mobilität und Technologie. „Neu Denken“ bedeutet auch eine starke Beteiligung der Bewohner der Stadtteile im Rahmen des Projektes.

Gemeinsam soll an einer Zukunft mit mehr Lebensqualität gearbeitet werden. So können Bürger im Stadtteil Neuaubing-Westkreuz ihre persönlichen Wünsche und Ideen einbringen und aktiv an der Lösungsfindung mitarbeiten.

Besonders ein sensibler Umgang mit den vielen erhobenen Daten ist eine wiederkehrende Forderung. Auch aus diesem Hintergrund heraus, wurde ein Bürgerteam ins Leben gerufen, welches beratend tätig ist und über wichtige Entscheidungen informiert.

Noch bis Ende 2017 ist das Stadtteillabor im Paul-Ottmann-Zentrum an der Radolfzeller Str. 5a geöffnet. Dort können sich Anwohner und Interessierte alle Maßnahmen und Ideen für das „smarte München“ ansehen oder die regelmäßigen Fach-Veranstaltungen besuchen.

Plakat Neu Denken

Plakat Neu Denken

Projektgebiet Neuaubing/Westkreuz & Freiham

Neu Denken im Stadtteillabor

Neue Denkanstöße dank BarCamp #MUCGOV17 und GovJam

Auch auf dem in diesem Jahr erstmals von der Stadt München organisierten BarCamp #MucGov17 diskutierten die städtischen IT-Strategen des Projektes Smarter Together gemeinsam mit den Bürgern zu den Themen „City App München“ und „Sensoren“. Die Ergebnisse können hier aufgerufen werden.

Beim GovJam 2017 kamen Experten der öffentlichen Verwaltung mit Design-Studenten zusammen, um an Verbesserungen von Bürgerservices zu arbeiten. Auch hier gab es für das Projekt Smarter Together einige interessante Ansätze.

Save The Date

MucGov18 - barcamp

MucGov18 – barcamp

Geplant ist eine Wiederholung beider Formate. Sie sind herzlich eingeladen, sich zu beteiligen und mit zu diskutieren. Den 05.05.2018 als Termin für das BarCamp #MucGov18 kann man sich schon einmal vormerken.

Einen Überblick über das Projekt Smarter Together und weitere aktuelle Informationen finden Sie hier.

Ein Beitrag unter Mitwirkung von Kathrin Kloos, duale Studentin Public Management der Stadt München.

Kommentare (0)

 
Schreiben Sie doch den ersten Kommentar zu diesem Thema.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weitere Beiträge

Teilen