28. August 2020

Sommer in der Stadt: Münchens Open-Air Programm in der Web-App


Kategorie: Service

Ein Beitrag von:

Lisa Zech
Lisa Zech

Co-Autoren­schaft:
Mareike Rupertus - Mareike Rupertus

Als Ersatz für zahlreiche abgesagte Konzerte, Volksfeste und das Oktoberfest gibt es in München seit dem 24. Juli den Sommer in der Stadt. An verschiedenen Standorten bieten Schaustellerinnen und Schausteller sowie Kulturschaffende ein buntes Programm an Kunst und Kultur, Sportkursen, Konzerten, Fahrgeschäfte und vor allem Spaß für Groß und Klein. Einen Überblick gibt die Web-App.

Sechs Wochen Sommer in der Stadt

In diesem Jahr ist alles ein bisschen anders. Das geplante Sommer-Veranstaltungsprogramm in München musste größtenteils abgesagt werden, so auch das traditionelle Oktoberfest. Als Ersatz dafür hat sich die Stadt München den „Sommer in der Stadt“ ausgedacht.

Noch bis voraussichtlich 4. Oktober gibt es in München unterschiedliche Angebote, von Konzerten über Fahrgeschäfte bis hin zu Sportkursen und Programm für Kinder. Hauptveranstaltungsorte sind dabei der Olympiapark, der Königsplatz und die Theresienwiese. Doch auch an vielen anderen Orten finden sich tolle Aktionen.

In der Web-App behalten Sie den Überblick

Zusammen mit dem Referat für Arbeit und Wirtschaft (RAW), Kulturschaffenden, der Schaustellervertretung und weiteren Beteiligten hat die Portalgesellschaft muenchen.de eine Web-App entwickelt, die alle Angebote bündelt. So haben Sie die Möglichkeit, sich über das laufende Programm, Zeiten und Veranstaltungsorte zu informieren und behalten dabei stets den Überblick.

Ein besonderes Highlight bieten auch die neuen Erlebniswege von München Tourismus. Hier wird Ihnen eine Route durch München angeboten, auf der Sie zu Fuß verschiedene Attraktionen bewundern und an Angeboten des Programms „Sommer in der Stadt“ teilnehmen können.

Screenshot der Web-App für das Programm Sommer in der Stadt
So sieht die Web-App für das Programm „Sommer in der Stadt“ aus, Quelle: LHM

Zwischen dem Beschluss des Münchner Stadtrats im Mai und dem Programmstart im Juli lag nur wenig Zeit für die Organisation des Programms. Gleichzeitig alle Informationen übersichtlich und ansprechend zur Verfügung zu stellen, war eine Herausforderung für die Beteiligten.

Der ursprüngliche Plan, die Oktoberfest-App als Basis zu verwenden und umzubauen, wurde aus zeitlichen Gründen aber auch aufgrund der komplexen Datenstruktur schnell verworfen. Die Verantwortlichen sammelten daher in kürzester Zeit zahlreiche Informationen und stellten diese in einem kartenbasierten System zur Verfügung. Inzwischen umfasst die Web-App 400 Einträge und wächst von Tag zu Tag.

Nach einer Laufzeit von vier Wochen bei meist hochsommerlichen Temperaturen sprechen Beteiligte und Verantwortliche von einem guten Verlauf und sind mit dem „Sommer in der Stadt“ durchwegs zufrieden. Informieren Sie sich jetzt:

Die geltenden Hygienevorschriften werden bei allen Veranstaltungen natürlich stets eingehalten. Informationen dazu finden Sie in der Web-App. Alle Inhalte sind jetzt auch in der München SmartCity App sowie dem personalisierten Angebot mein.muenchen.de enthalten.

Kommentare (0)

 
Schreiben Sie doch den ersten Kommentar zu diesem Thema.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weitere Beiträge

Wie hat Ihnen dieser Beitrag gefallen?
Ihre Bewertung wurde gespeichert.[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]
Teilen
Wie hat Ihnen dieser Beitrag gefallen?
Ihre Bewertung wurde gespeichert.[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]