Die E-Akte bei der Münchner Stadtverwaltung

Die Einführung der E-Akte ist ein wesentlicher Bestandteil der Digitalisierungsstrategie und somit ein wichtiger Schritt in Richtung Zukunft. Sie bietet viele Vorteile für die Arbeit in der Stadtverwaltung, wie flexible und schnelle Zusammenarbeit sowie ein vollständig digitalisiertes Input- und Outputmanagement.

Die Bedeutung der E-Akte

Digitales Arbeiten statt hoher Papierstapel, schnelle Weiterleitung statt langer Postwege sowie flexible Arbeitsmöglichkeiten statt Standortbindung. – Die E-Akte trägt maßgeblich dazu bei, die digitale Zukunft der Stadtverwaltung zu gestalten.


Die Bedeutung der E-Akte geht dabei weit über Effizienzsteigerung hinaus, sie symbolisiert den Wandel zu einer modernen, digitalen und service-orientierten Verwaltung, die den Bedürfnissen der Bürger*innen gerecht wird. Die Einführung der E-Akte in der Münchner Stadtverwaltung bis 2025 ist ein bedeutender Schritt, um die Digitalisierung der Verwaltungsprozesse voranzubringen. Die stadtweite Implementierung des Input- und Outputmanagements bis zum Jahr 2030 wird darüber hinaus einen vollständig digitalisierten Postein- und -ausgang gewährleisten.


Die E-Akte bringt viele Vorteile für die Stadtverwaltung und die Bürger*innen der Stadt München:

  • Digitale Bereitstellung: Bescheide können sicher und rechtskonform digital bereitgestellt werden. Dies spart nicht nur Zeit, sondern auch Ressourcen.
  • Kürzere Wege: Auch Verzögerungen durch den Transport von Dokumenten gehören der Vergangenheit an. Die E-Akte ermöglicht einen schnellen und sicheren Informationsfluss zwischen allen Beteiligten.
  • Schneller Zugang und Akteneinsicht: Vorgänge in E-Akten können in kürzester Zeit gefunden und für berechtigte Personen online zugänglich gemacht werden. Dies vereinfacht den Verwaltungsprozess erheblich und erhöht die Transparenz.
  • Standortunabhängige Bearbeitung: Dank der E-Akte ist die Bearbeitung von digitalen Vorgängen problemlos über verschiedene Standorte hinweg möglich.

 

Insgesamt ist die Einführung der E-Akte in München ein entscheidender Schritt in Richtung einer modernen, effizienten und nachhaltigen Verwaltung.

Eine nachhaltige Zukunft

Die Einführung der E-Akte in München hat auch positive Auswirkungen auf die Umwelt. Durch den Wegfall von gedruckten Dokumenten reduziert sich der Papierverbrauch immens, was zusätzlich den Energiebedarf für die Lagerung und den Transport von Akten verringert. Die E-Akte trägt somit zur Nachhaltigkeit und Ressourcenschonung bei, was für eine zukunftsorientierte Verwaltung unverzichtbar ist.

 

Neuigkeiten zur E-Akte

InternationalForum_Speaker_Teaser

International Forum: Presentations

The videos of the keynote and presentations at the International Forum on Urban Digital Twins on September 12, 2023 are now available online.

InternationalForum_Speaker_Teaser

International Forum: Präsentationen

Die Videos der Keynote und Präsentationen beim International Forum on Urban Digital Twins am 12. September 2023 sind jetzt online verfügbar.

Stadt im Munich Urban Colab

Was ist seit der Eröffnung passiert? Was ist noch geplant? Und wie hat sich die erwünschte Kultur der Kommunikation und Vernetzung entwickelt?