Gemeinschaft und Digitale Teilhabe

Mit ihrer städtischen Digitalisierungsstrategie übernimmt die Landeshauptstadt München (LHM) Verantwortung und möchte damit sicherstellen, dass alle Bürger*innen Zugang zur digitalen Welt haben. Dabei orientiert sie sich an den Bedürfnissen der Menschen, um die Digitalisierung bestmöglich für alle zu gestalten.  

Digitaler Fortschritt für alle

Der digitale Raum gehört fest zum täglichen Leben der Münchner Bürger*innen. Dennoch können nicht alle an der Digitalisierung teilhaben. Das ist unter anderem der Fall, wenn der Umgang mit digitalen Anwendungen schwierig/ erklärungsbedürftig ist, das Einkommen für die Anschaffung von Endgeräten nicht ausreicht oder Berührungsängste bestehen, diese zu nutzen.


Mit ihrer städtischen Digitalisierungsstrategie übernimmt die Landeshauptstadt München (LHM) Verantwortung und möchte damit sicherstellen, dass alle Bürger*innen Zugang zur digitalen Welt haben. Dabei orientiert sie sich an den Bedürfnissen der Menschen, um die Digitalisierung bestmöglich für alle zu gestalten.   

Von den insgesamt neun strategischen Handlungsfeldern widmet sich der Bereich „Gemeinschaft und Teilhabe“  mit vielfältigen Maßnahmen dem Ziel, den digitalen Fortschritt für alle mit vielfältigen Maßnahmen umzusetzen

Die Digitale Teilhabe ist im Büro der IT-Referentin ein Schwerpunktthema.

Dem IT-Referat ist auch die Geschäftsstelle des im Januar 2024 gegründeten Digitalrats zugeordnet. Seine Mitglieder repräsentieren ein bereits Spektrum der Münchner Stadtgesellschaft und können künftig Empfehlungen bei Fragen rund um die Digitalisierung einbringen. Auch die stadtweite Koordinierungsstelle, die alle Angebote zur digitalen Teilhabe in München bündelt, ist beim IT-Referat verortet.

Gemeinschaft und Teilhabe

Die stadtweite Koordinierung Digitale Teilhabe befindet sich seit 2024 im Büro der IT-Referentin Dr. Laura Dornheim im IT-Rathaus der Stadt München. Sie wurde auf Grundlage der Digitalisierungsstrategie gegründet und befasst sich mit verschiedensten Themen rund um die Digitale Teilhabe. 

Stadtweite Koordinierung Digitale Teilhabe
Das Bild zeigt fünf Personen in einem modernen Büroraum, die um einen Tisch stehen und diskutieren

Stadtweite Koordinierung Digitale Teilhabe

Die stadtweite Koordinierungsstelle Digitale Teilhabe stellt die gesamtstädtische Steuerung und Weiterentwicklung des Themas Digitale Teilhabe sicher. Hierzu gehören die Moderation und Förderung der stadtweiten Zusammenarbeit, als auch die Vernetzung, Sammlung und Bereitstellung von Informationen zu Angeboten der Digitalen Teilhabe.

Digitalrat
Das Bild zeigt ein Gruppenfoto mit den Mitgliedern des Digitalrats im Rathaus

Digitalrat

Der Digitalrat ist ein Gremium aus Erfahrungsträger*innen und Interessenvertreter*innen, das mit Empfehlungen die Digitalisierung in München unterstützt und gleichzeitig eine Schnittstelle in die Stadtgesellschaft darstellt.

Neuigkeiten zur Digitalen Teilhabe

Die Grafik zeigt ein stilisiertes Radar, ein runder Kreis in Blautönen, um den Kreis herum sind die 9 Handlungsfelder platziert.

Digitalisierungsbericht 2024

Mit dem jährlichen Digitalisierungsbericht informierte das IT-Referat am 8. Mai über die Umsetzungsfortschritte der Digitalisierungsstrategie.

Expertendatenbank Barrierefreiheit

Beschäftigte mit Einschränkungen aus der Münchner Stadtverwaltung testen interne und externe Anwendungen von Kolleg*innen auf digitale Barrierefreiheit.

Kontakt zum Team Digitale Teilhabe

Strategie und Leitung

Stephanie Mirlach-Kratschmer
Landeshauptstadt München
IT-Referat

 

Stadtweite Koordinierung Digitale Teilhabe

Eva Wieselsberger
Landeshauptstadt München
IT-Referat

 

Geschäftsstelle Digitalrat

Charlotte Pappe
Landeshauptstadt München
IT-Referat